Schriftgröße

Kostenfrei Rebalancing erleben

Newsletter abonnieren

 

NEUE FASZIALE TECHNIKEN  

FASZINATION FASZIEN - DIALOGE

Touching (from) the heart 

 

„There is a crack, a crack in everything. That’s how the light gets in.“

Leonard Cohen

 

Die Faszie bildet ein zusammenhängendes Spannungsnetzwerk, das den gesamten Körper durchzieht und durch das jedes einzelne Organ, jeder Muskel, ja selbst jeder Nerv und jede kleine Muskelfaser eingehüllt und eingebunden wird. Das Fasziengewebe formt uns, kleidet uns aus und füllt uns mit Leben. Die Faszien sind das wichtigste und reichhaltigste Organ für Körpertherapeuten.  

 

Die grundlegende Hypothese in der Ökologie besagt, dass alles mit allem zusammenhängt. Dies trifft auf unser Fasziengewebe zu und auf die Auswirkungen, die unsere direkte Umgebung, auf unseren Körper und auf unsere Berührungsqualitäten besitzt.

 

Die Faszien bieten weitreichende Behandlungsmöglichkeiten – der Fokus wird auf neue Herangehensweisen gelegt. Diese lassen sich leicht mit Ihren bewährten Methoden integrieren.

 

Es ist leicht mit den Faszien zu arbeiten; vorausgesetzt der Therapeut weiß, wie er dem Fasziennetzwerk in einem individuellen Dialog begegnet. Es ist faszinierend und erbaulich zu sehen, wie schnell durch empathische, gezielte, tiefe Strich-Dialoge eine sofortige strukturelle körperliche Veränderung herbeigeführt werden kann.

 

Der Schlüssel für die heilbringende äußere (und folgenden inneren) Wandlung liegt in der faszialen Beschaffenheit unseres Körpers. Unser Körper hat sich ein Leben lang geformt und formt sich auch in Zukunft – aus den Erfahrungen und Gefühlen unser täglichen Erlebnisse. Wenn ich Menschen begegne und berühre, dann geschieht dies ausschließlich in der Gegenwart. Alles, was wir als Menschen sind, tragen wir in unserer Gegenwart mit uns.

 

Mithilfe des Werkzeugs des “Körperlesens” spüren wir Ursachen von Verspannungen und Schmerzen auf. Für den Körpertherapeuten sind in der äußeren Haltung des Körpers die inneren Einstellungen sichtbar. Der Körper erzählt anhand der Körperhaltung seine Geschichte, EinSTELLUNGen dem Leben gegenüber werden sichtbar. Das Wissen um Körperstruktur und -intelligenz und die darauf basierenden psychosomatischen Prozesse werden in unseren Workshops vermittelt. 

 

Ein ausgewogenes Verhältnis von Theorie und Praxis, genaue Wahrnehmung, Einfühlungsvermögen, Selbstbeobachtung, Körpergefühl und viele fasziale Behandlungstechniken werden in diesen Tagen in der Praxis geübt und geschult.

 

 

 

Termin:

21.-23. Februar 2020

 

Thema:

Berührt in der Tiefe unseres Zentrums
Das Erleben von Tiefe in der Berührung 

Ein Rebalancing Intensiv Workshop

 

Seit 25 Jahre schult Bernd Scharwies hunderte von SchülerInnen in über 30 Rebalancing Ausbildungen. Er war aktiv mitbeteiligt am Methoden-Anerkennungsverfahren zur KomplementärTherapie des Rebalancing Verbandes Schweiz

 

Das Konzept des Zentrums
Alles ist mit Allem verbunden. 

Jedes Teil unseres Bindegewebes (Knochen, Knorpel, Sehnen, Ligamente) organisiert sich in gefalteten Schichten und ist mit allem, also jedem Teil des Körpers, von Kopf bis Fuß verbunden. Jede Faser, jede Faszie, jeder Nerv - alle Organe sind in einem Beziehungsgeflecht leben.

 

Auch wir Menschen sind auf Beziehungen eingestimmt. Mein lebendiger Körper stellt den Kontakt zu anderen und zu mir selbst her. Er ist es, der Reflexion, Denken und Erkenntnis ermöglicht.

 

Nichts ist Innen -Nichts ist Außen.

 

  1. Rebalancing und die Komplementärtherapie

 

Praxisnah und tiefgehend gestalten wir an diesem Wochenende mit Rebalancing einen ressourcen- und körperzentrierten Weg. Der Workshop dient deiner Inspiration die vier Prozessphasen der Komplementärtherapie (Begegnen, Bearbeiten, Integrieren und Transferieren) konsequent und konkret im Rebalancing anzuwenden.

 

Das bedeutet u.a.: den Blick auf Ressourcen schulen, Eigenwahrnehmung und Handlungsfähigkeit gestalten und den Klienten von Beginn an als Mitgestalter seines Prozessen einzubinden.

 

weitere Kursinhalte:

>  Erfolgreich Berührungsangebote, wie z.B. Rebalancing anbieten. 
>  Rebalancing als Technik und Methode
>  Körpersprache und Körperlesen in einer engagierten, entspannten und inspirierenden Art
>  Deinen Blick auf Ressourcen der Klienten schulen
>  Eigenwahrnehmung und Handlungsfähigkeit gestalten
>  Berührung, Gesprächsführung und körperzentrierte Entdeckungen
>  Gelassenheit, Freude und “In-Beziehung“ SEIN

 

 

  1. Zeiten:
    1. Freitag:     13:00 - 20:00 Uhr 
    Samstag:  10:00 - 19:00 Uhr 
    Sonntag:   10:00 - 16:00 Uhr  
     
    Kosten: 

 290,- Euro bei Anmeldung und Bezahlung bis zum 21.01.2020

 320,- Euro danach

  1. Bemerkung: EMR /ASCA konform
  2.  
  3. Ort: München


  1. Kursleitung
    Bernd Scharwies Heilpraktiker
    Schulleitung Rebalancing Schule

 

 

 

Termin:

  1. 03. April 2020

 

Thema:

Supervision für RebalancerInnen 

 

Zeit: 11:00 - 17:00 Uhr in Thun

Kosten: 175,- sFr

 

 

 

 

Termin:

17. - 19. April 2020

 

Thema

Rebalancing als Methode der KomplementärTherapie

 

Ort:

Waldhaus Zentrum Lützelflüh

Zeiten:

Freitag: 15:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr

 

Anmeldung über den Veranstalter: 

Rebalancing Verband Schweiz: hier klicken

 

Thema:

Was für Auswirkungen hat das Konzept der Komplementärtherapie auf unser Selbstverständnis als TherapeutInnen und unsere Arbeit in der Rebalancing-Praxis? Wie kann es unser Arbeiten erleichtert und bereichern? Praxisnah und tiefgehend gestalten wir an diesem Wochenende einen ressourcen- und körperzentrierten Weg mit Rebalancing und den vier Prozessphasen der Komplementärtherapie: Begegnen, Behandeln, Integrieren, Transferieren. Der Workshop dient deiner Inspiration, wie Du die vier Prozessphasen konkret und konsequent in deiner Praxis anwenden kannst. Das bedeutet neben der elementaren Bedeutung der Berührung: den Blick auf Ressourcen schulen, Eigenwahrnehmung verfeinern, Handlungsfähigkeit gestalten, und den Klienten von Anfang an als Mitgestalter seines Prozesses einzubeziehen.

Seminarinhalte

  • Erfolgreich Rebalancing anbieten. Was sind wesentliche Faktoren, die mitentscheidend sind, ob und wie Dein Rebalancing Angebot angenommen wird?
  • Rebalancing Methode und KomplementärTherapeut
  • die vier Prozessphasen der Komplementärtherapie
  • Körpersprache und Körperlesen in einer engagierten, entspannten und inspirierenden Art
  • den Blick auf Ressourcen schulen
  • Eigenwahrnehmung und Handlungsfähigkeit gestalten
  • Verbindung Gesprächsführung und körperzentrierte Entdeckungen
  • „Therapeut – Begleiter“ - Dynamik in der KomplementärTherapie
  • den Klienten von Beginn an als Mitgestalter seines Prozesses einzubinden.
  • Gelassenheit, Freude und “In-Beziehung“ SEIN
  •  

     

     

     

     

    Kursleitung

    Scharwies Bernd (D) Heilpraktiker, Körpertherapeut, Leiter Rebalancing Schule München. Sein Anliegen ist es, seinen Schülern den umfassenden Behandlungsverlauf näher zu bringen. Er verdeutlicht die somatischen Zusammenhänge und seelischen Hintergründe. Verfasser des Buches „Rebalancing - die Kraft der tiefen Berührung“ (2008 Param Verlag).